Achte auf Zeichen, Hinweise und Symbole

Ich habe dich bereits darauf hingewiesen, wie wichtig es ist, deine Beobachtungsgabe zu schulen. Je achtsamer du wirst und bist, desto mehr Einwirkung hast du auf dein Leben.

Es gibt 7 Naturgesetze und eines davon ist das Gesetz von Ursache und Wirkung. Das besagt, egal was du tust – es folgt immer eine Wirkung. Frei nach dem Spruch: „Wie du in den Wald hinein rufst, so schallt es zurück!“

Die Übung – achte auf Zeichen, Hinweise und Symbole

Die nächste Übung besteht für dich nun darin, auf Zeichen, Hinweise und Symbole zu achten. Verstärkt dann, wenn zB. in dir gerade eine Frage brennt. Achte darauf, welche Antworten du aus der Natur oder dem Universum erhältst.

  • Liest du dazu zB. gerade einen Zeitungsartikel und du findest eine Antwort?
  • Läuft im TV dazu eine Sendung?
  • Schaust du einen Film, dessen Handlung dem ähnelt, was dich beschäftigt?
  • Gehst du im Wald spazieren und siehst du auf dem Boden einen Stein in Herzform
  • Hörst du Musik und es läuft gerade ein Song, der eine Antwort beinhaltet???

Das sind nur Beispiele wie Zeichen, Hinweise oder Symbole sein können. Bestimmt hast du dir schon mal gedacht, „So ein Zufall, das passt jetzt gerade zur Situation!“, allerdings gibt es keine Zufälle.

Unser gesamtes Leben, unser gesamtes Universum basiert auf einem riesigen Plan. So riesig und komplex, dass wir dagegen winzig und nicht im Stande sind, diesen Plan zu verstehen oder zu erkennen.

Nimm also diese Zeichen, Hinweise und Symbole ab sofort bewusst war. Sie weisen dir den Weg. Sie geben dir Antworten auf deine Fragen. Sie zeigen dir, wenn du auf dem falschen Dampfer bist, denn dann stolperst du vielleicht gerade, dein Auto springt nicht an oder dir kommt es so vor, als würde alles gerade schief laufen. Du bist aufgefordert auf diese Zeichen zu achten, dann wird sich dein Leben genau dort hinentwickeln, wo du von Natur aus hin sollst. Vertraue auf den Fluss des Lebens.

 

Dein Körper sendet Signale

Achte auch auf die Zeichen und Hinweise, die dein Körper dir sendet. Unser Körper reagiert immer! Er ist sehr verlässlich, es liegt an uns, diese Zeichen wahrzunehmen und zu erkennen.

Kennst du dieses flaue Gefühl in der Magengegend, das du nicht bewusst beeinflussen kannst? Entweder ist es da oder nicht, aber du kannst das nicht steuern – das ist ein sehr massives Zeichen, auf das du achten solltest (achte auf dein Bauchgefühl).

Kennst du die berühmten Schmetterlinge im Bauch? Auch die kannst du nicht steuern, entweder sind sie da oder nicht.

Hast du ab und zu Kopfschmerzen? Dann beobachte, wann sie auftreten. In der Arbeit? Dann wollen sie dir etwas über dein Befinden am Arbeitsplatz mitteilen. Oder denkst du zu viel über eine bestimmte Sache nach?

Leidest du an Rückenschmerzen (so wie ich)? Mein Rücken gibt mir zuverlässig Auskunft darüber, wie es mit meinen Kräften aussieht. Ich kann schwer meine eigenen Grenzen erkennen und mein Rücken hilft mir, er ist wie ein Barometer. Er schickt mir sehr schmerzhafte Zeichen, wenn ich zu viel arbeite, zu lange sitze, mir zu viel auflaste… mittlerweile habe ich das sehr gut im Griff und ich lasse es erst gar nicht mehr so weit kommen, dass ich mich kaum bewegen kann, aber – an dem Punkt war ich schon.

Es gibt tolle Bücher über Symptome des Körpers und was sie dir sagen wollen. zB. von Louis L. Hay. Wenn dich das interessiert, dann ist das eine gewinnbringende Investition, die dir sehr behilflich sein kann, um Zeichen zu erkennen.

Jedes Krankheitsbild hat seine Entsprechung, das ist sehr aufschlussreich und interessant. Die typische Rotznase zeigt dir zB., dass du von etwas gehörig die Schnauze voll hast 😉 Oder kennst du die Laus, die gelegentlich über die Leber läuft?

 

Notizen sind hilfreich

Achte also ab sofort auf Zeichen, Hinweise und Symbole, um ganz mit dem Fluss des Lebens zu fließen. Selbstverständlich musst du jetzt erst lernen, auf diese Zeichen auch zu vertrauen und sie richtig zu deuten. Du wirst aber schnell erkennen, wie wirkungsvoll das ist und wie schnell du belohnt werden wirst. Es wird dir vieles leichter von der Hand gehen und du wirst besser Entscheidungen treffen können.

Du weißt mittlerweile ich bin ein Fan von Notizen und Niederschriften. Also, schreibe dir Zeichen und Hinweise auf, mache dir dazu Notizen, damit du schnell sicherer im Umgang mit ihnen wirst. Ausserdem wirst du dann schnell zu sichtbaren Ergebnissen gelangen. Dazu kommt noch, dass wir unser Leben ja nur im Rückblick verstehen können, deshalb ist es gut, wenn du dir Dinge aufschreibst, vieles ergibt erst nach einer Zeit einen Sinn.

Viel Spaß beim Erkennen von Zeichen, Hinweisen und Symbolen 🙂